Helios Maria Hilf Klinik Hamburg – Auf dem Weg zum Perinatalzentrum Level 1 verlaufen?

Antrag SPD betr. Helios Maria Hilf Klinik Hamburg – Auf dem Weg zum Perinatalzentrum Level 1 verlaufen?

Seit Anfang 2017 ist die Geburtshilfe der Helios Mariahilf Klinik (HMK) die einzige Geburtsklinik im Bezirk Harburg. Klinikleitung, Gesundheitsbehörde und die damals neue Chefärztin der Geburtshilfe machten sich auf den Weg vom Perinatalzentrum Level 2 zur Zertifizierung zum Perinatalzentrum Level 1, der höchsten Versorgungsstufe für Früh- und Neugeborene. Davon würden Schwangere im Hamburger Süden und Umland deutlich profitieren. Die nächstgelegenen Level 1 Zentren befinden sich nördlich der Elbe z.B. am UKE, der Asklepios Klinik Barmbek und der Asklepios Klinik Nord.

Das Perinatalzentrum wurde im Oktober 2019 durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) geprüft. Insgesamt wurden drei Zeiträume in den Jahren 2017, 2018 und 2019 untersucht. Der Klinik wurde der Status als Perinatalzentrum Level 2 für alle drei Zeitpunkte aberkannt. Und auch aktuell ist der Status bis zu einer erneuten Prüfung zeitweilig ausgesetzt. In der Zwischenzeit versorgen die Klinik nur Schwangere ab der 32. Schwangerschaftswoche bzw. Neugeborene ab einem Geburtsgewicht von mindestens 1.500 Gramm, ist also eine Klinik mit Perinatalem Schwerpunkt. Hierüber hat die Klinik umgehend nach der Entscheidung sowohl die Kostenträger als auch die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz informiert.

Ziel der HMK ist es, noch im ersten Quartal 2020 eine erneute Prüfung anzumelden. Durch den MDK sind sowohl organisatorische als auch fachliche Mängel herausgestellt worden, an denen die entsprechenden Fachbereiche nun aktiv arbeiten, um schnellstmöglich wieder als Perinatalzentrum Level 2 eingestuft zu werden, ggf. sogar als Perinatalzentrum Level 1.

Petitum/Beschlussvorschlag:
Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, Vertreter der Helios Maria Hilf Klinik Hamburg in den Ausschuss für Soziales, Integration, Gesundheit und Inklusion einzuladen, um über die wesentlichen Inhalte des Gutachtens des Medizinischen Dienst der Krankenversicherung zu berichten und die Planungen bzw. bereits umgesetzten Schritte zur Zertifizierung als Perinatalzentrum Level 2, ggf. sogar als Perinatalzentrum Level 1, vorzustellen.
Wegen der Dringlichkeit soll dies möglichst in einer Sondersitzung ab März 2020 erfolgen.